++ OB Onay wehrt sich gegen Hass-Kommentare im Netz ++

Hannovers Oberbürgermeister Belit Onay wehrt sich gegen Drohungen und Beleidigungen in den sozialen Medien. Er geht strafrechtlich dagegen vor.  Der türkischstämmige Onay ist der erste Oberbürgermeister mit Migrationshintergrund in einer Landeshauptstadt und war seit dem Wahlabend zunehmend im Internet beleidigt und bedroht worden. Strafrechtlich relevante Posts seien angezeigt worden, sagte Onay der Deutschen Presse-Agentur. Mit der Polizei habe er vom ersten Tag an zusammengearbeitet. Die Verfahren laufen noch. Seines Wissens nach habe man eine Person identifizieren können, die sehr beleidigende und rassistische Kommentare in den sozialen Medien gepostet hat, sagte der Oberbürgermeister. Er wolle das nicht auf sich beruhen lassen, denn diese Leute dürften nicht kommentieren können, wie sie wollen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.