++ NordLB soll gerettet werden ++

Die angeschlagene NordLB, die Norddeutsche Landesbank soll gerettet werden. Das hat offenbar die niedersächsische Landesregierung unter Stephan Weil beschlossen. Der Ministerpräsident kündigte an: für die öffentlich-rechtliche Bank werde mithilfe der Sparkassen eine Auffanglösung gefunden. Die NordLB würde wesentlich kleiner werden und weitere Arbeitsplätze abbauen, es sei jedoch eine Lösung, die für das Land Niedersachsen weiterhin eine Landesbank als Finanzierungsinstrument insbesondere für den Mittelstand sicherstellt. Außerdem sei es eine Lösung die dazu beträgt, dass das Land nicht überfordert wird, so der Ministerpräsident. Am Samstagnachmittag wollen die Träger der NordLB dann über das öffentlich-Rechtliche Angebot entscheiden. Seit vergangenem Wochenende liegen ebenfalls zwei Private Angebote vor.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.