++ Niedersächsische Wirtschaft lahmt noch immer wegen Corona ++

Zu wenig Kunden, geringe Nachfrage, hohe Fixkosten: Niedersachsens Wirtschaft erholt sich in der Coronavirus-Pandemie nur langsam. Fast ein Viertel der Betriebe noch immer komplett still. Das geht aus einer neuen Umfrage der Industrie- und Handelskammer unter 1000 Firmen hervor. In der letzten Juni-Woche berichteten darin 12 Prozent der Firmen sogar von einer drohenden Insolvenz, über die Hälfte stellt sich in diesem Jahr auf einen Umsatzrückgang von mehr als 25 Prozent ein. Jeder zweite Betrieb hat Kurzarbeit angemeldet. IHK-Niedersachsen-Chef Horst Schrage fordert für die Unternehmen mehr direkte Unterstützung – keine Kredite, die sie später nicht mehr bedienen könnten.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.