++ Neugestaltung Steintorplatz: Gewinnerentwurf steht fest ++

Eine bis zu 25 Meter hohe Lichtsäule in der Mitte, mehr Bäume am Rand, Platz zum Spielen und Skaten, aber auch für Veranstaltungen: So soll der neue Steintorplatz aussehen. Nach einem umfangreichen Bürgerbeteiligungsprozess hat die Jury heute den Gewinnerentwurf des Architektenwettbewerbs bekanntgegeben: er stammt aus der Feder eines Berliner Büros. Und sieht auch vor, sowohl den Treppenabgang als auch die komplette Mauerumrandung zu entfernen. Der Radverkehr soll künftig um den Platz vorbeigeführt werden. Insgesamt soll der Platz ein Ort werden, an dem sich die Menschen wieder gern aufhalten. Schon bald soll es dazu eine weitere Bürgerveranstaltung geben. Im kommenden Jahr könnten die Arbeiten auf dem Steintorplatz beginnen. Zu den Kosten wollte die Stadt noch keine Angaben machen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.