++ Nach Übergriffen auf Üstra-Fahrgäste: 22-Jähriger zu Acht Monaten Bewährung verurteilt ++

Sexuelle Belästigung in acht Fällen und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte: Ein 22-Jähriger ist am Mittwoch vor dem Jugendgericht Hannover zu acht Monaten auf Bewährung verurteilt worden. Medienberichten zufolge sah das Gericht als erwiesen an, dass der Junge Mann zwischen August vergangenen Jahres bis in den Januar hinein immer wieder den Hintern weiblicher Üstra-Fahrgäste beprapscht hatte. Weil zwei der betroffenen zur Tatzeit erst 14 beziehungsweise 15 Jahre alt waren verhandelte der Jugendrichter. Der verhängte zusätzlich zu den acht Monaten auf Bewährung auch noch eine Geldstrafe in Höhe von 600 Euro und drei Pflichtbesuche beim Phychotherapeuten. Wird der 22-Jährige innerhalb der nächsten fünf Jahre rückfällig, droht ihm eine Gefängnisstrafe.