++ Nach Suff-Sturz in Mittellandkanal: Mann zieht Klage zurück ++

Ein Mann fährt betrunken Fahrrad am Mittellandkanal, kommt vom Weg ab und stürzt ins Wasser. Sich selbst kann er retten – das Fahrrad aber zieht die Feuerwehr schließlich aus dem Kanal. Abgespielt hat sich das Ganze an einem Sommerabend vor drei Jahren in Lohnde bei Seelze. Die Feuerwehr stellte für den Einsatz 628 Euro in Rechnung. Weil der Mann das nicht bezahlen wollte, hat er vor dem Verwaltungsgericht geklagt – und die Klage am Montag wieder zurückgezogen. Das sagte eine Gerichtssprecherin auf Nachfrage von Radio Hannover. Der Richter habe ihm klargemacht, dass er die Kosten des Einsatzes auf jeden Fall tragen müsse. Denn die Polizei hätte ihm nicht erlauben können, betrunken im Mittellandkanal nach seinem Fahrrad zu tauchen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.