++ Nach Schließfachraub: Sparkasse verbessert Sicherheitsmaßnahmen ++

Nachdem Diebe in zwei Filialen der Sparkasse Hannover gut 50 Schließfächer aufbrechen und ausräumen konnten, will die Bank nun ihre Anlagen besser sichern. So sollen in einem ersten Schritt die PIN Nummer der Schließfächer von einem bisher fünfstelligen auf einen sechsstelligen Code umstellt werden, berichtet die HAZ. Darüber hinaus wird auch die „Zugangstechnik vor und in den Schließfachräumen“ umgerüstet. Die Arbeiten hätten bereits begonnen. Denkbar sei auch, den Zugang der Kunden zu den Schließfächern dauerhaft auf die Öffnungszeiten der Filialen zu beschränken. Anfang Juli hatten bisher unbekannte Täter in zwei Filialen am Moltkeplatz und in der Limmerstraße insgesamt 48 Schließfächer ausgeraubt. Es wird vermutet, dass die Diebe mithilfe eines manipulierten Kartenlesegerätes an die Kundendaten gekommen sind.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen