++ Nach Hetze im Netz: Politik und Gesellschaft zeigen sich solidarisch mit OB Onay ++

Menschen aus Politik und Gesellschaft zeigen sich solidarisch mit Hannovers neuem Oberbürgermeister. Belit Onay sieht sich seit Tagen einer Welle der Anfeindung im Netz ausgesetzt.
Parteiübergreifend gab es Zuspruch für den türkischstämmigen OB: Unionspolitiker Dirk Toepffer bezeichnete die Hetze auf Twitter als unerträglich. Ministerpräsident Stephan Weil sprach von plumpen und abwegigen Unterstellungen. Auch die evangelische Landeskirche äußerte sich solidarisch. Selbst Onay war von der Menge an Hassbotschaften überrascht. Die Diffamierungen kommen aus verschiedenen Richtungen, etwa von Rechtsextremen oder radikalen Kurden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.