++ Nach Gilde-Aufspaltung: Mitarbeiter streiken erneut ++

Nach der Aufspaltung der Gilde in vier Einzelfirmen ist rund die Hälfte der Belegschaft erneut in den Warnstreik getreten. Die Mitarbeiter fuhren am Dienstag zu einer Kundgebung nach Frankfurt/Oder, wo sich der Sitz der Gilde-Mutter TCB befindet, um ihrem Ärger Luft zu machen. Unterdessen habe der Betriebsrat rechtliche Schritte eingeleitet, sagte Lena Melcher von der Gewerkschaft NGG gegenüber „Radio Hannover“.

Die Gilde-Geschäftsführung soll das Unternehmen vergangene Woche in einer Nacht- und Nebel-Aktion aufgespalten haben. In der Brauerei in der Südstadt wurden Stellwände aufgebaut, um die Mitarbeiter der vier neuen Einzelfirmen auch räumlich voneinander zu trennen. Der Betriebsrat wurde faktisch aufgelöst.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.