++ Nach Engpässen: zweite Intensivstation für Nordstadtkrankenhaus ++

Die geballte medizinische Kompetenz sorgt im Nordstadtkrankenhaus schon für Versorgungsengpässe. Deshalb bekommt die Klinik jetzt eine zweite Intensivstation. Das hat die Regionsversammlung am Dienstag einstimmig beschlossen, wie die NP berichtet. Nötig ist die neue Station, weil das Nordstadtkrankenhaus immer häufiger keinen Platz für Patienten hatte. Durch spezielle Behandlungen und Zentrenbildung schnellte die Nachfrage zunehmend in die Höhe. Die Kosten für den Ausbau belaufen sich auf gut 7 Millionen Euro. Die Region Hannover wird die Summe als Gesellschafterin des Regionsklinikums selber tragen.

Die neue Intensivstation wird dann direkt über der bisherigen gelegen sein. Bis 2021 soll sie fertig sein.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.