++ Mord in der Südstadt - Anklage erhoben ++

Mitte Januar ist in der Südstadt eine junge Frau in ihrer Wohnung getötet worden. Nun hat die Staatanwaltschaft Anklage gegen den mutmaßlichen Täter erhoben. Sie wirft dem 35-Jährigen vor, die Stewardess heimtückisch und aus niedrigen Beweggründen ermordet zu haben. Er soll die junge Frau zuvor bereits zwei Jahre lang getalkt und in sozialen Netzwerken verunglimpft haben. In der Tatnacht soll der 35-Jährige  über die Balkontür in die Hochparterre Wohnung eingebrochen und sein Opfer im Badezimmer überrascht haben. Dort soll er die 23-Jährige mit einem Elektroschocker und Pfefferspray überwältigt haben, bevor er auf sie einstach.  Die junge Frau wurde später tot von einer Bekannten gefunden. Der Mord-Prozess soll vorrausichtlich im Sommer beginnen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.