++ Millionen für die Forschung: MHH gewinnt Innovationswettbewerb ++

Die Medizinische Hochschule Hannover hat sich in einem bundesweiten Innovationswettbewerb des Bundes durchgesetzt. Das Thema: "Organersatz aus dem Labor". Die MHH überzeugte dabei mit ihrem Forschungsprojekt ein biologisches Herzkammer-Implantat zu entwickeln. Diese Prothese soll Patienten helfen, denen erblich bedingt eine der beiden Herzkammern fehlt. Um das Forschungsvorhaben weiterzuentwicklen, erhält die MHH als Sieger des Wettbewerbs für drei Jahre eine Bundesförderung in Höhe von drei Millionen Euro. Übrigens: Auch der zweite Sieger ist Niedersachse – die Uniklinik Göttingen konnte ebenfalls mit ihrer Forschung bei der Jury punkten.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.