++ Mietspiegel: Wohnen ist teurer geworden ++

Wohnen ist teurer geworden in Hannover: Durchschnittlich rund sechs Prozent mehr mussten Mieter in den vergangenen zwei Jahren berappen. Das geht aus dem Entwurf des neuen Mietspiegels von Stadt und Region hervor, wie Medien berichten. Die ortsübliche Vergleichsmiete stieg damit um 40 Cent auf 6,91 Euro kalt pro Quadratmeter. Sie zeigt an, welche Miete für eine Wohnung vergleichbarer Art, Größe und Lage „ortsüblich“ ist. Neue Mietverträge dürfen sie höchstens um 10 Prozent übersteigen. Für das Zahlenwerk sind rund 5700 Datensätze ausgewertet worden. Der Rat muss dem Entwurf des neuen Mietspiegels noch zustimmen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.