++ Messe Agritechnica legt Verkehr zeitweise lahm ++

Die Agritechnica sorgt für Verkehrsbehinderungen. Seit Dienstag ist die weltweit größte Landtechnikmesse auch für Besucher geöffnet und seitdem wird es voll auf den Straßen in und um Hannover. Täglich sind rund 25.000 Autos mehr unterwegs. Doch nicht nur der Besucherverkehr sorgt für Staus. Gerade morgens und nachmittags sind durch Pendler neben dem Messeschnellweg auch die Ausweichstrecken überlastet. Holger Heuer von der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen sagte gegenüber Radio Hannover, mittlerweile sei das Verkehrsaufkommen während der Agritechnica das größte im gesamten Messejahr. Im Berufsverkehr seien Zeitverluste von bis zu 30 Minuten daher üblich.

Bis Samstag (16.11.) läuft die Agritechnica auf dem Messegelände. Bis dahin kann es morgens und nachmittags verstärkt zu Staus und Verkehrsbehinderungen kommen.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.