++ Menschenkette am Maschsee: Seebrücke fordert Solidarität ++

Das Aktionsbündnis "Seebrücke" hat sich in Hannover für mehr Flüchtlingshilfe stark gemacht. Über 200 Aktivisten hielten am Samstag eine Menschenkette ab – sie ging unter Abstandsbedingungen vom Maschsee in Richtung Rathaus. Die "Seebrücke" fordert, alle Flüchtlingscamps in Europa aufzulösen und die Seenotrettung zu entkriminalisieren. Solidarität funktioniere ja auch in der Coronakrise, argumentiert das hannoversche Bündnis in einer Sprachbotschaft.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.