++ Mehr Fahrverbote seit neuer Straßenverkehrsordnung ++

Seit Ende April gilt die neue Straßenverkehrsordnung. Und die sorgt schon jetzt für deutlich mehr Fahrverbote. Nach Angaben der Stadt Hannover sind im Mai etwa 500 Verfahren eingeleitet worden, die einen Führerscheinentzug mit sich ziehen können – überwiegend wegen zu hoher Geschwindigkeit. Das sind im Vergleich zum Vorjahr mehr als doppelt so viele Fälle. 2019 waren es noch 189 Bußgeldbescheide mit Fahrverbot gewesen. Die Anzahl der Kontrollen sei nicht verändert worden, so die Stadt. Seit Inkrafttreten der neuen  Straßenverkehrsordnung droht ein Monat Fahrverbot, wenn innerorts 21 Stundenkilometer oder außerorts 26 Stundenkilometer zu schnell gefahren wird.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.