++ Mann in Uetze tot aus Gully geborgen ++

Auf einem Campingplatz am Irenensee bei Uetze ist ein toter Mann entdeckt worden, der kopfüber in einem Gully steckte. Die genauen Umstände sind noch unklar. Der Schwiegersohn hatte den 68-Jährigen am Dienstagabend tot am Gully-Schacht auf dem Campingplatz entdeckt. Die Feuerwehr konnte nur noch seinen Tod feststellen. Nach Angaben der Polizei gibt es bisher keine Hinweise auf ein Fremdverschulden. Sie geht von einem Unglücksfall aus. Der Mann hatte offenbar vorbereitende Arbeiten an dem wasserführenden Schacht ausgeführt.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.