++ Linden-Nord: Paketdienste sollen mit Lastenrädern liefern ++

Für viele Verkehrsteilnehmer sind sie ein Ärgernis: die Zustellfahrzeuge von Paketdiensten, die gern auch mal in zweiter Reihe oder auf Gehwegen parken. Die Stadt will das nicht länger hinnehmen und führt zusammen mit DHL, Hermes und anderen ein Experiment in Linden-Nord durch: Dort sollen 20 Umschlagpunkte eingerichtet werden, an denen Pakete auf Lastenräder, Sackkarren und in Elektroautos umgeladen werden sollen, um dann die letzten Meter zum Empfänger zurückzulegen. Rund 1000 Pakete landen durchschnittlich pro Tag in Linden-Nord.

Projektleiter Tim Gerstenberger sagte, er wisse nicht, ob durch das Experiment weniger Zustellfahrzeuge unterwegs sein werden – er hoffe es aber. Nach einem Jahr soll ausgewertet und gegebenenfalls verlängert werden.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.