++ Linden: Betrogene Ehefrau zu 900€ Geldstrafe verurteilt ++

Eine Betrogene Ehefrau, die in Linden mit ihrem Auto mehrfach in das Heck des Bullis fuhr, in dem ihr Mann saß, ist gestern vom Amtsgericht Hannover zu einer Gelstrafe von 900 Euroverurteilt worden. Die 46-Jährige Mutter von zwei Kindern  war eifersüchtig, weil ihr Mann eine jüngere Freundin hatte, mit der er an jenem Tag einen Ausflug gemacht hatte. In der Wittekindstraße wartete die gekränkte 46-Jährige abends bereits in ihrem Auto auf die Rückkehr des Liebespaares. Der 47-Jährige Mann bemerkte das und gab gas, auf der Davenstedter straße fuhr ihm seine Frau dann viermal ins Heck, vor Gericht hieß es, sie wollte ihn zum Anhalten bewegen. Schließlich überholte sie ihn und provozierte einen Unfall bei dem sie gegen einen Baum prallte. Alle beteiligten hatten Glück im Unglück und überstanden den Unfall nahezu unversehrt.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.