++ Limmer Messerangriff: Tatverdächtiger schweigt zum Motiv ++

Auch fünf Tage nach dem Messerangriff eines Jugendlichen auf einen Rentner in Limmer sind die Hintergründe der Tat unklar. Der 17 Jährige sitzt in Untersuchungshaft und schweigt zum Motiv. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hat der Jugendliche bisher keine Angaben zur Tat gemacht. Der 17-Jährige war am Freitag kurz nach dem Messerangriff in der Nähe des Tatortes festgenommen worden. Er soll den 84 Jahre alte Rentner an dem Nachmittag hinterrücks mit einem Messer angegriffen und dabei schwer am Hals verletzt haben. Lebensgefahr bestand laut Polizei nicht. Der in U-Haft sitzende Tatverdächtige war zuvor noch nicht polizeilich in Erscheinung getreten. Er soll zum Zeitpunkt der Tat weder unter dem Einfluss von Alkohol noch von Drogen gestanden haben. Die Ermittler haben bisher auch keine Hinweise darauf, dass sich der Jugendliche und der Rentner kannten. Die Ermittlungen dauern an.

 

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.