++ Lies bleibt Umweltminister - Kein Wechsel zu Energie-Verband ++

Olaf Lies bleibt Umweltminister in Niedersachsen. Der SPD-Politiker hat ein Job-Angebot des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft in Berlin ausgeschlagen. Das hat der 52-Jährige heute in Hannover bekanntgegeben. Lies informierte gemeinsam mit Ministerpräsident Stephan Weil über seine Zukunft. Weil hat dafür extra seinen Urlaub unterbrochen.

Bei einem Wechsel wäre der Umweltminister Lobbyist für Konzerne wie RWE oder Eon geworden. Umweltverbände und Grüne hatten das scharf kritisiert. Weil hatte Lies um eine Entscheidung bis heute gebeten.

Der Ministerpräsident selbst hält sich zu seiner eigenen Zukunft bedeckt. Zu Berichten, er habe kein Interesse am SPD-Vorsitz, hat sich Weil bislang nicht geäußert.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.