++ Leibniz Uni distanziert sich von Corona-skeptischem Prof ++

Finanzprofessor Stefan Homburg von der Leibniz Universität Hannover zählt zu den bekanntesten Corona-Skeptikern. Nachdem er die Lage im Land sogar mit der Anfangszeit der Naziherrschaft gleichgesetzt hatte, sind die Forderungen nach seiner Entlassung lauter geworden.

Gestern äußerte sich nun die Uni zu ihrem umstrittenen Professor. Senat, Präsidium und Hochschulrat distanzieren sich dezidiert von Homburgs Äußerungen, heißt es in der gemeinsamen Stellungnahme. Die Gleichsetzung der derzeitigen Verhältnisse mit denen des Jahres 1933 sei nach ihrer Ansicht eine unerträgliche Verharmlosung der Geschehnisse. Allerdings sehen die Spitzengremien keine rechtliche Möglichkeit den Aktivitäten und Äußerungen von Homburg zu begegnen. Er nehme als Professor die Wissenschafts- und Meinungsfreiheit in Anspruch. Die Freiheit von Forschung Lehre sei für die Universität essenziell, so die Gremien. Gleichwohl sähen sie die Gefahr, dass diese Freiheit durch die Vermischung von wissenschaftlicher Meinungsäußerung und politischer Betätigung beeinträchtigt wird.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.