++ Land will 40.000 Sozialwohnungen bis 2030 bauen ++

Mindestens 40.000 neue Sozialwohnungen will das Land Niedersachsen bis 2030 bauen. Das hat Bauminister Olaf Lies am Dienstag in Hannover angekündigt. Wohnen sei für die Menschen zur sozialen Frage geworden. Zunächst sollen 400 Millionen Euro aus dem Haushaltsüberschuss 2018 in den sozialen Wohnungsbau fließen, so Lies. Bis 2023 könnten die Investitionen dann auf bis zu 1,7 Milliarden Euro steigen. Der Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft sowie der Mieterbund Niedersachsen-Bremen begrüßten die Entscheidung. Der Deutsche Gewerkschaftsbund forderte größere Anstrengungen. Statt den Wohnungsbau nur zu fördern, müsse das Land selber bauen. 2004 hatte es die Wohnungsbaugesellschaft „Nileg“ an Investoren verkauft.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.