++ Lärmaktionsplan: Grüne fordern Ausweitung ++

Maximal 70 Dezibel am Tag und 60 in der Nacht – die Stadt will mehr für den Lärmschutz tun, um ihre gesetzten Pegelgrenzen zu erreichen. Die bisherigen Maßnahmen gehen den Grünen aber nicht weit genug: Im Bezirksrat Mitte forderten sie jetzt laut Medienberichten, den Lärmaktionsplan deutlich auszuweiten. Ihr Plan sieht vor, besonders belastete Hauptverkehrsstraßen mit Tempo 30 zu belegen, darunter die Celler Straße und die Königsworther Straße. Außerdem forderten sie, den Cityring um eine Fahrspur zu verengen, etwa für Busse oder Fahrräder. Auch eine City-Maut wurde gefordert. Der Bezirksrat will sich im Februar mit dem Antrag auseinandersetzen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.