++ Küchenbrand in Barsinghausen: Defekte Mehrfachsteckdose war der Auslöser ++

Nach dem schweren Küchenbrand am vergangenen Wochenende in Barsinghausen steht die Ursache nun fest: Ein Defekt an einer Mehrfachsteckdose hatte das Feuer entfacht und einen Schaden in Höhe von etwa 100.000 Euro hinterlassen. Das haben die Untersuchungen der Brandermittler heute ergeben. Die Doppelhaushälfte an der Zungenstraße im Ortsteil Stemmen ist derzeit nicht bewohnbar. Der 55 Jahre alte Bewohner hatte das Feuer am Samstagvormittag nach dem Aufstehen bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Die Feuerwehr hatte die Flammen schnell unter Kontrolle, dennoch setzten sich Rauchgase in der gesamten Haushälfte ab. Der Mieter kam mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung zur Beobachtung in ein Krankenhaus.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.