++ Kontrolle am Omnibusbahnhof: Polizei stellt dutzende Verstöße fest ++

Bei einer Kontrolle am Zentralen Omnibusbahnhof in Hannover hat die Polizei mehrere Reisebusse kontrolliert und dutzende Verstöße gegen die sogenannten Sozialvorschriften festgestellt. Einige der 22 kontrollierten Busfahrer hatten zum Beispiel ihre Ruhezeiten nicht eingehalten und die Lenkzeiten überschritten. Außerdem fehlten Arbeitszeitnachweise und entsprechende Fahrerkarten. Die Polizei hat weitere Schwerpunktkontrollen bei Reisebussen angekündigt. Ziel sei es, die Verkehrssicherheit dadurch zu erhöhen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.