++ Kontrolle am Omnibusbahnhof: Polizei stellt dutzende Verstöße fest ++

Bei einer Kontrolle am Zentralen Omnibusbahnhof in Hannover hat die Polizei mehrere Reisebusse kontrolliert und dutzende Verstöße gegen die sogenannten Sozialvorschriften festgestellt. Einige der 22 kontrollierten Busfahrer hatten zum Beispiel ihre Ruhezeiten nicht eingehalten und die Lenkzeiten überschritten. Außerdem fehlten Arbeitszeitnachweise und entsprechende Fahrerkarten. Die Polizei hat weitere Schwerpunktkontrollen bei Reisebussen angekündigt. Ziel sei es, die Verkehrssicherheit dadurch zu erhöhen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.