++ Klimaschutzgesetz: "Fridays for Future" machen Druck ++

Aktivisten der „Fridays for Future“ haben am Mittwoch vor dem Landtag demonstriert. Sie fordern Änderungen am geplanten Klimaschutzgesetz der rot-schwarzen Landesregierung, über das die Parteien am Mittwoch erstmals beraten haben. 
Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hingegen sprach von einem „ehrgeizigen Gesetzentwurf“, der „Maßstäbe“ setze. Ab 2050 solle Niedersachsen vollständig auf Erneuerbare Energien umsteigen. Die „Fridays for Future“ fordern einen Umstieg bereits 2035, um das Pariser Klimaabkommen umzusetzen und die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

 

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.