++ Klimaschutzgesetz: "Fridays for Future" machen Druck ++

Aktivisten der „Fridays for Future“ haben am Mittwoch vor dem Landtag demonstriert. Sie fordern Änderungen am geplanten Klimaschutzgesetz der rot-schwarzen Landesregierung, über das die Parteien am Mittwoch erstmals beraten haben. 
Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hingegen sprach von einem „ehrgeizigen Gesetzentwurf“, der „Maßstäbe“ setze. Ab 2050 solle Niedersachsen vollständig auf Erneuerbare Energien umsteigen. Die „Fridays for Future“ fordern einen Umstieg bereits 2035, um das Pariser Klimaabkommen umzusetzen und die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen.

 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.