++ Klärwerk Herrenhausen: Richtfest für Energiezentrale ++

Das Klärwerk Herrenhausen soll in den kommenden Jahren nachhaltig auf den neusten Stand gebracht werden. In einem ersten Bauabschnitt entsteht dort derzeit für rund 42 Millionen Euro eine neue Energiezentrale. Am Donnerstag ist am Klärwerk Herrenhausen Richtfest gefeiert worden. Die neue Energiezentrale wird aus vier Blockheizkraftwerken bestehen, die den getrockneten Abwasserschlamm zu Energie verarbeiten. Durch den neuen Standort ergeben sich deutliche Verbesserungen, etwa kürzere Wege für den Schlamm und dadurch weniger Energieverlust, sagte Hannovers Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette. Ende 2019 wird die neue Energiezentrale voraussichtlich in Betrieb gehen. Die komplette Anlage mit zwei Faultürmen soll nach bisheriger Planung bis 2025 gebaut sein.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.