++ Kinderschutzbericht: 313 Kinder und Jugendliche zeitweise aus Familien genommen ++

313 Kinder und Jugendliche hat das Jugendamt im vergangenen Jahr zeitweise aus ihren Familien genommen. Das geht aus dem neuen Kinderschutzbericht der Region hervor. Häufigster Grund war Überforderung der Eltern oder eines Elternteils, danach folgten Anzeichen von Missbrauch. Die Zahl der in Obhut genommenen Kinder und Jugendlichen ist damit im Vergleich zum Vorjahr massiv um rund 28 Prozent gestiegen. Einen Grund sieht das Jugendamt darin, dass es mehr Ansprechpartner für Kinder gebe.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.