++ Kampf gegen Kurden: Ex-OB Schmalstieg fordert NATO-Ausschluss der Türkei ++

Hannovers früherer Oberbürgermeister Herbert Schmalstieg hat die türkische Militäroffensive gegen Kurden in Nordsyrien verurteilt. Schmalstieg, der zum Beirat der Kurdischen Gemeinde Deutschland gehört, forderte laut Medienberichten, die Türkei aus der Nato auszuschließen. Diese Türkei, die einen Angriffskrieg führe, habe in der Nato nichts zu suchen, sagte der frühere OB Schmalstieg. Dem türkischen Präsidenten Erdogan warf er vor, unschuldige Menschen zu töten und Andersdenkende zu verfolgen. Die Kurdische Gemeinde fordert daher klare Sanktionen seitens der EU. Die Türkei will in Nordsyrien die herrschende Kurdenmiliz bekämpfen. Dagegen waren vergangene Woche viele Menschen auf die Straße gegangen – zuletzt am Samstag, als in Hannover rund 3.000 Kurden und Kriegsgegner protestierten. Auch für diese Woche sind Demonstrationen geplant.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.