Jetzt läuft auf Radio Hannover:
++ Impfungen in Hannover: Fortschritte aber noch Luft nach oben ++ - Radio Hannover - die Stimme der Stadt auf 100,0

++ Impfungen in Hannover: Fortschritte aber noch Luft nach oben ++

1.500 Spritzen pro Tag im Impfzentrum auf dem Messegelände, nächste Woche bereits 2.000: Langsam geht es aufwärts mit der Impfkampagne in Hannover, haben am Freitag die Verantwortlichen von Stadt und Region verkündet. Ordnungsdezernent Axel von der Ohe legte eine Impf-Zwischenbilanz vor. Demnach wurden bei uns bislang 58.000 Impfungen durchgeführt, davon 42.000 Erst- und 16.000 Zweitimpfungen. Die Impfquote liege in Hannover derzeit bei 3,5 Prozent.

Zwölf mobile Teams seien aktuell damit beschäftigt, die restlichen Impfungen in Alten- und Pflegeheimen vorzunehmen. Hier fehlen noch 47 Prozent der Zweitimpfungen.

Unterdessen haben einige hundert Menschen in Hannover bereits das Präparat von AstraZeneca erhalten – jüngere Mitarbeiter von Rettungsdiensten und Arztpraxen.

Über schwerwiegende Impf-Nebenwirkungen liegen laut Stadt und Region aktuell keine Berichte vor. Schwindel, Kopfschmerzen oder Rötungen könnten aber vorkommen.