++ Hat Anna-Lenas Mörder noch eine weitere Frau umgebracht? ++

Dieser Frage geht die Polizei weiterhin nach. Ronald B., der Mann, der die Jugendliche im Sommer 2018 erschlagen hat, gilt nun auch im Fall der getöteten 55 Jährigen Veronika B. offiziell als Tatverdächtiger. Das hat Kathrin Söfker, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hannover, bestätigt. Die Taten liegen zeitlich nur knapp zwei Monate auseinander. Außerdem lebte Ronald B. in der Nähe der beiden Tatorte, die nur ca. 600 Meter voneinander trennen. Weiterhin sind am Leichenfundort von Veronika B. unter anderem DNA-Spuren gefunden worden, die die Polizei weiterhin untersucht. Bereits der Mord an Anna-Lena konnte durch DNA-Spuren an der Tatwaffe aufgeklärt werden. Ronald B. ist wegen Totschlags an der Schülerin zu einer Freiheitsstrafe von 14 Jahren verurteilt worden.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.