++ Hannovers Innenstadt lebt wieder: Viele Geschäfte dürfen öffnen ++

Viele Geschäfte in der Region Hannover dürfen seit diesem Montag wieder öffnen. Darunter KfZ- und Fahrradhändler, Bekleidungsgeschäfte, Buchhändler und auch ganze Einkaufszentren wie die Ernst-August-Galerie oder das A2 Center in Altwarmbüchen, zumindest unter Auflagen. Möbelhäuser kündigten an, nur einen Teil der Verkaufsfläche zu öffnen, um unter der gesetzten maximalen Verkaufsfläche von 800 m² zu bleiben. Wirtschaftsminister Bernd Althusmann betonte: Die Gesundheit stehe an erster Stelle. Es gelten weiterhin die Abstands- und Hygienebestimmungen. Kunden müssen also mit kontrollierten Einlässen, Abstandsmarkierungen und Schutzscheiben an den Kassen rechnen. Die Maßnahmen können aber je nach Geschäft unterschiedlich aussehen: Konkrete Vorgaben aus der Politik gab es für die Händler nicht.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.