++ Hannovers FDP will keinen Kandidaten für Oberbürgermeisterwahl aufstellen ++

Hannovers FDP will keinen eigenen Kandidaten für die Oberbürgermeisterwahl aufstellen. Das bestätigte Ratsfraktionschef Wilfried Engelke gegenüber Radio Hannover. Eine Wahlempfehlung wird der Parteivorstand nicht aussprechen, sagt er. Die Liberalen sollen sich ihr eigenes Bild von den drei aussichtsreichsten Kandidaten von SPD, CDU und Grüne machen. Die Liberalen wollen deshalb zu einer Mitgliederversammlung einladen, auf der es eine Podiumsdiskussion mit SPD-Kandidat Marc Hansmann, Eckard Scholz von der CDU und Grünen-Kandidat Belit Onay geben soll. Einen Termin für die parteiöffentliche Veranstaltung gibt es noch nicht. Engelke sagte, man wolle die Podiumsdiskussion nach den Sommerferien und möglich nicht zu weit weg vom Wahltermin stattfinden lassen. Hannover wählt seinen neuen Oberbürgermeister am 27. Oktober.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.