++ Hannover 96: Kind rückt vom "direkten Wiederaufstieg" ab ++

Hannover-96-Boss Martin Kind rückt offenbar vom Ziel des direkten Wiederaufstiegs in die Bundesliga ab. Der bleibe zwar „Wunsch“, sagte Kind der „Bild“. Ob und welches Ziel man ausgebe, das wolle man dann allerdings gemeinsam mit Sportdirektor und Trainer entscheiden, wenn die neue Mannschaft steht. Davon sind die „Roten“ drei Tage vor Trainingsbeginn aber weit entfernt. 96 hat bislang zwei Nachwuchsspieler in die Profimannschaft gehievt, aber keinen einzigen neuen verpflichtet. Derzeit sollen noch etwa 7 bis 10 Spieler fehlen. Eigentlich wollte Kind zum Trainingsbeginn „80 bis 90 Prozent der neuen Mannschaft hier haben“.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.