++ Haftstrafe gegen Vater verlängert ++

Seit 2 Jahren sitzt ein 40-jähriger Tunesier schon im Gefängnis weil er seine beiden Töchter in sein Heimatland gebracht hat, und sich weigert, sie zurück zur Mutter nach Hannover zu bringen. Am Donnerstag wurde der 40 Jahre alte Mann erneut wegen Kindesentziehung zu weiteren 11 Monaten Haft verurteilt. Der Vater war mit den inzwischen 9- und 11-jährigen Mädchen war im Sommer vor drei Jahren nach Tunesien gereist, wollte ihnen dort sechs Monate lang seine Heimat zeigen. Doch als die Mutter, eine hannoversche Ärztin, die Kinder mit zurück nach Deutschland nehmen wollte stellte sich der Mann quer. Seitdem darf sie trotz Sorgerecht die Kinder nur besuchen, sie leben bei Verwandten des Mannes in Tunesien. Laut der Amtsrichterin wolle der 40-Jährige seine Ex-Frau bestrafen, weil sie ihn verlassen habe – um das Kindeswohl gehe es ihm aber nicht.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.