++ Groß Buchholz: Brandstiftung - bereits zum dritten Mal? ++

In Groß Buchholz sind am Wochenende fünf Menschen bei einem Feuer verletzt worden. Die Polizei hat das Mehrfamilienhaus am Osterfelddamm am Montag untersucht und geht von Brandstiftung aus – offenbar handelt es sich um den dritten Fall in dem Haus binnen neun Monaten. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Ausgebrochen war das Feuer am Samstagabend in einem Abstellraum. Die Feuerwehr löschte die Flammen, fünf Menschen mussten mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Ermittler schätzen den Schaden auf 50.000 Euro.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.