++ Gewitterfront mit heftigem Starkregen sorgt für einige Unwetter-Einsätze der Feuerwehr ++

Eine Gewitterfront mit heftigem Starkregen ist am späten Dienstagnachmittag und frühen Abend über Hannover und die Region hinweggezogen und hat mancherorts Straßen überschwemmt, auch einzelne Keller liefen voll. Betroffen waren vor allem Kirchrode und Bemerode, aber auch einige Straßen in Seelhorst, Kleefeld, in der List und der Oststadt. Die Feuerwehr musste mehrmals ausrücken um Wasser abzupumpen. Zum Beispiel in der Nähe der Tierärztlichen Hochschule. Hier stand die Straße unter Wasser, weil die Kanalisation die Wassermassen nicht mehr aufnehmen konnten. Der viele Regen überraschte aber auch eine Buchhandlung und eine Apotheke an der Lister Meile - auch sie standen unter Wasser. In der Region Hannover musste die Feuerwehr unter anderem Keller und Garagen in den Garbsener Ortsteilen Berenbostel, Stelingen und Schloss Ricklingen auspumpen. Auch im Lehrter Ortsteil Hämelerwald gab es einige Unwettereinsätze.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.