++ Gewaltausbruch bei TSV Burgdorf: C-Jugend-Trainer schockiert ++

Nach dem Gewaltausbruch bei einem C-Jugend-Fußballspiel der TSV Burgdorf gegen den FC Lehrte ist die TSV nun bis ins kommende Jahr gesperrt, das hat das Sportgericht des Niedersächsischen Fußballverbands entschieden. Der Trainer der TSV Peter Kehl zeigte sich am Montag gegenüber Radio Hannover schockiert über den Vorfall.

Am Samstag hatten mehrere Jugendliche der TSV Burgdorf einen 13-Jährigen Lehrter so stark geschlagen und getreten, dass er mit inneren Blutungen ins Krankenhaus gebracht werden musste. Zuvor hatten sie den Spieler gefoult. Als der sich wehrte, kam es zu dem Angriff. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung. Das Sportgericht sperrte die C-Jugend der TSV bis ins kommende Frühjahr, auch mit Blick auf vergangene Vorfälle.

Trainer Kehl sagte, man werde nun prüfen, ob man die Mannschaft auflöse. Jugendliche der C-Jugend sind in der Regel zwischen 12 und 14 Jahre alt.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.