++ Gesuchter Brandstifter aus der Oststadt gefasst ++

Seit dem Feuer in seiner Wohnung im Dezember in der Oststadt war er auf der Flucht. Nun konnte der per Haftbefehl gesuchte 52-Jährige in Berlin festgenommen werden, nachdem er dort eine andere Straftat begangen hat. Die Polizei hatte mehr als zehn Monate öffentlich nach dem Mann gefahndet, weil er das Feuer damals in seiner Wohnung an der Kronenstraße absichtlich gelegt haben soll. Es gab eine heftige Explosion und das Feuer breitete sich weiter aus. Es entstand ein Schaden von gut einer halben Million Euro und das komplette Mehrfamilienhaus wurde unbewohnbar. Die 24 Mieter des Hauses blieben aber zum Glück unverletzt. In der Wohnung des nun festgenommenen Mannes hatten die Ermittler damals Unmengen an Brandbeschleuniger gefunden. Der 52-Jährige soll Streit mit dem Vermieter gehabt haben und hätte die Wohnung räumen sollen. Am Tag des Feuers hatte sich der Gerichtsvollzieher angekündigt.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.