++ Gefährliche Fahrmanöver auf der A2 ++

Die Polizei hat einen 70 Jahre alten Renter auf der Autobahn bei Engelbostel gestoppt, nachdem er zuvor in massiven Schlangenlinien auf der A2 zwischen Wunstorf und Hannover unterwegs war. Andere Autofahrer hatten die Polizei informiert, weil der Senior mehrfach ohne erkennbaren Grund über alle Fahrspuren samt Standstreifen fuhr. Wie sich später herausstellte, stand der 70 Jährige unter dem Einfluss betäubender Medikamente. Am Samstagmittag hatte die Polizei zudem auch einen betrunkenen Radfahrer von der Autobahn holen müssen. Der 34 Jährige hatte sich auf die A2 zwischen Garbsen und Wunstorf verirrt, er fuhr dort auf dem Standstreifen. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Radfahrer mit 1,8 Promille unterwegs war. Ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr.

 

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.