++ Fünf Frauen in Kammer versteckt - Polizei ermittelt wegen Zwangsprostitution ++

Gewerbsmäßige Schleusung und Zwangsprostitution – die Polizei hat in einem Bordell in Misburg-Süd vermutlich voll ins Schwarze getroffen. Vergangene Woche Dienstag durchsuchten Beamte das Bordell an der Anderter Straße, wie die Polizei erst am Montag mitteilte. Vorausgegangen waren demnach umfassende Ermittlungen mit anschließendem Durchsuchungsbeschluss. Und tatsächlich wurden die Ermittler fündig: Hinter einem Regal war in dem Bordell eine etwa ein Quadratmeter große Kammer versteckt, dort hielten sich fünf Frauen auf. Die illegal Beschäftigten und eine weitere Tatverdächtige der Einrichtung wurden festgenommen. Ein Haupttatverdächtiger war zum Zeitpunkt der Durchsuchung nicht da. Die Staatsanwaltschaft Hannover ermittelt.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.