++ Freundeskreis Hannover zeigt AfD-Politiker an - Parteiausschluss geplant ++

Der Freundeskreis Hannover hat Anzeige gegen den AfD-Politiker Lars Steinke aus Göttingen erstattet. Nun will die Partei den Landeschef ihrer Jugendorganisation ausschließen. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf die Landes- und Fraktionschefin der AfD, Dana Guth. Die Jugendorganisation der AfD werde in der kommenden Woche einen entsprechenden Antrag stellen. Der Göttinger Steinke soll in einem Beitrag auf Facebook den Hitler-Attentäter Claus Schenk Graf von Stauffenberg als Verräter bezeichnet haben. Stauffenberg hatte am 20. Juli 1944 versucht, Adolf Hitler in die Luft zu sprengen. Dieser überlebte jedoch, während Stauffenberg erschossen wurde. Der Freundeskreis Hannover, der Anzeige erstattet hat, ist ein Bürgerverein mit rund 1500, teils prominenten, Mitgliedern.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.