++ Frau und Kinder verirren sich beim Langlauf im Harz ++

Glückliches Ende nach einer stundenlangen Suche: Eine 36 Jahre alte Frau aus Hannover hat sich gestern mit ihren beiden Kindern beim Skilanglauf im Harz verirrt. Die Mutter hatte mit den 11 und 14 Jahre alten Kindern die Orientierung verloren und dann gegen 19 Uhr einen Notruf abgesetzt. Eine zunächst falsche Handyortung und der Schnee machten es der örtlichen Polizei bei ihrer Suche nicht einfach. Weil die Streifenwagen nicht tief genug in den verschneiten Wald fahren konnten, wurde schließlich die Bergwacht mit Spezialfahrzeugen angefordert. Nach dreistündiger Suche fanden die Retter schließlich die Familie aus Hannover – erschöpft und leicht unterkühlt. Wie sich herausstellte, waren die Mutter und ihre beiden Kinder erst gegen 15 Uhr zum Skilanglauf aufgebrochen - deutlich zu spät -so ein Polizei-Sprecher. Die Familie sei schließlich von der Dunkelheit überrascht worden.