++ Verfolgungsjagd des Wahnsinns: 42-Jährige wird nach Flucht in Wennigsen gestoppt ++

Eine irre Verfolgungsjagd hat sich eine offenbar umnachtete Frau aus Hameln Donnerstag mit der Polizei geliefert. Dabei raste die 42-Jährige auch durch südliche Teile der Region Hannover. Rund eine Stunde war sie laut Polizeiangaben in ihrem Opel auf der Flucht. Ihr Fahrstil war derart halsbrecherisch, dass sie einen Großeinsatz mit etlichen Streifenwagen und einem Hubschrauber provozierte. Gegenverkehr, rote Ampeln und selbst eine geschlossene Bahnschranke waren für die Frau kein Hindernis. Gestoppt werden konnte sie schlussendlich in Wennigsen. Nur durch irres Glück kam bei der Jagd niemand ernst zu Schaden. Die mutmaßlich psychisch kranke Frau wollte den Beamten entgehen, weil man dem Besitz ihrer Schusswaffe auf die Schliche kam.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.