++ Flughafen Hannover: Nachtflüge sollen dauerhaft bestehen bleiben ++

Nachtflüge am Airport Langenhagen sollen voraussichtlich dauerhaft bestehen bleiben. Das niedersächsische Wirtschaftsministerium will laut Medienberichten die Genehmigung für den 24-Stunden-Betrieb entfristen, ab kommendem Jahr. Geplant seien aber strengere Lärmschutz-Auflagen, besonders laute Flugzeugtypen dürfen nicht eingesetzt werden, außerdem müsse auf Trainingsbetrieb und Turbinenprüfungen verzichtet werden. Auch die Lärmklassen, die den zulässigen Maximallärm regeln, sollen verschärft werden. Mitte Juni plant das Wirtschaftsministerium eine Podiumsdiskussion in Langenhagen, um die Pläne vorzustellen. Wie viel Mitspracherecht aber noch besteht, etwa für betroffene Kommunen, ist fraglich. In Norddeutschland ist Hannover der einzige Flughafen ohne Nachtflugverbot. Nach eigenen Angaben würde eine Nachtruhe einen Umsatzausfall von rund 28% bedeuten.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.