++ Feuerteufel in Neustadt? Polizei ermittelt wegen Brandstiftung in fünf Fallen ++

Eine regelrechte Brandserie hat Feuerwehr und Anwohner in Neustadt am Wochenende in Atem gehalten. Und nun steht fest: alle Brände wurden absichtlich gelegt. Nachdem Spezialermittler die Orte am Montag untersucht haben, sucht die Polizei also einen möglichen Feuerteufel.

Zwei im Stadtgebiet geparkte LKW, diverse Holzpaletten in einer Gartenfirma, 270 Strohballen in Bordenau und mehrere Autos auf einem Verwertungshof bei Poggenhagen: All das ist abgebrannt am Wochenende. Der Gesamtschaden liegt bei fast 200.000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen Brandstiftung in fünf Fällen. Ob jeweils derselbe Täter am Werk war ist noch unklar. Ein Zusammenhang  sei aber nicht ausgeschlossen, so die Ermittler.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die verdächtige Menschen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Sie melden sich bitte beim Kriminaldauerdienst.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.