++ Falscher Staubsaugervertreter zu Haftstrafe verurteilt ++

Gut die Hälfte seines Lebens hat er im Gefängnis verbracht – nun muss er wieder hinter Gitter: Ein 68-Jähriger ist am Donnerstag vom Amtsgericht zu drei Jahren Haft verurteilt worden wegen gewerbsmäßigen Betrugs. Der Mann hatte sich in insgesamt 24 Fällen als Staubsaugervertreter ausgegeben. So erschlich er sich das Vertrauen von Senioren. Sie zahlten für Ersatzteile, die sie nie bekamen. Außerdem stahl der 68-Jährige Schmuck und Geld aus den Wohnungen seiner Opfer. Schaden: über 5000 Euro. Als Motiv gab der Mann „Altersarmut“ an. Insgesamt hat er bereits 35 Jahre im Gefängnis gesessen, hauptsächlich wegen Betrugs und Diebstahls.

Kategorie:
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen