++ Pflegenotstand: Diakovere organisiert Krankenhaus-Stationen neu ++

Der akute Fachkräftemangel macht dem Klinikunternehmen Diakovere in Hannover immer mehr zu schaffen. Etwa 40 Pflegestellen sind derzeit in den Krankenhäusern unbesetzt. Deshalb hat sich die Diakovere dazu entschieden zwei Stationen zu schließen. Es soll sich dabei um die Station 2 Süd aus dem Bereich Allgemein-, Visceral – und Gefäßchirurgie im Friedriekenstift und die Aufnahmestation 11 im Henriettenstift handeln. Die Diakovere betont, dabei, dass das medizinische Angebot aber bestehen bleibt. Ziel der Schließungen sei es keine offenen Stellen mehr zu haben, dies nachhaltig sicherzustellen und auch das vorhandene Pflegepersonal zu entlasten. Durch das Zusammenlegen von Stationen sollen sich Wege und Arbeitsabläufe verkürzen. Der Fachkräftemangel ist aber nicht nur ein Problem der Diakovere, auch die anderen Krankenhäuser in Hannover haben mit dem Pflegenotstand zu kämpfen.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.