++ Etappen-Sieg für Surfer: Region weist Widerspruch zurück ++

Surfen am Landtag? Was vor ein paar Jahren als verrückte Idee daher kam, wird immer konkreter. Die Region Hannover hat am Freitag den Widerspruch des Fischereivereins Hannover zurückgewiesen und damit dem Projekt „Leinewelle“ den Rücken gestärkt. Bereits vor gut einem Jahr hatte die zuständige Behörde eine Genehmigung für eine stehende Wasserwelle auf der Leine am Hohen Ufer erteilt. Der Fischereiverein befürchtet jedoch, dass bei der Entscheidung der Schutz der Fischbestände und die Fischereirechte nicht ausreichend bedacht worden sind. Diese Bedenken teilt die Region Hannover nicht, stellte aber weitere Bedingungen an die Leinewelle: u.a. sollen Untersuchungen vor und während der Inbetriebnahme durchgeführt werden. Gegen den Bescheid der Region können die Fischer innerhalb eines Monats Klage einreichen.

Kategorie:

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.